OC Deutsches Weintor


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


2004

Events > Veranstaltungen > Such-&Juxfahrt

16. ADAC Such- und Juxfahrt des ADAC-Ortsclubs "Deutsches Weintor"

Am Sonntag, 4. Juli, hieß es "Start frei" für die von den Vorjahressiegern, Christian Thamerus und Martin Straßer, ausgedachten Juxfahrt. Sehr viele Mühe hatten sich die beiden bisher jüngsten Ausrichter gemacht. Christian feierte ja von 1996 bis 1998 bereits als "Fahrradkind" im Ortsclub Erfolge und hielt all die Jahre durch die Juxfahrten treu zum Club. Da in den vergangenen zwei Jahren die Teilnehmerzahl der Teams mit 16 konstant geblieben war, rechnete man eigentlich in diesem Jahr mit mindestens 20 Teams. Leider war dem nicht so, im Gegenteil, nur 13 Teams wagten sich an den Start. Wo blieb die einheimische Jugend bzw. der Rest der Vorstands-Damen und -Herren?
Pünktlich um 13.30 Uhr konnte dann das erste Team von Jürgen Bentz auf die Strecke geschickt werden, da die Ausrichter selbst zur ersten Sonderaufgaben-Stelle gingen. Mit einer sehr originellen Beschreibung in der Hand ging es sogleich ins "benachbarte Land". In Weißenburg angekommen, ging es weiter über Weiler, Germanshof, "Bowedal" , Niederschlettenbach, weiter ins Dorf mit der Erzgrube, Rumbach, Bundenthal, Erlenbach, Lauterschwan - ("lautes Federvieh") Bad Bergzabern, über Oberotterbach zurück zum Ausgangspunkt Schweigen-Rechtenbach, wo es galt, spätestens um 18 Uhr vor Ort zu sein.
Die Sonderaufgaben kamen sehr gut an, galt es doch einmal möglichst viel Wasser mit der Kübelspritze in einen Topf zu pumpen, anhand von vorgelegten Baumblättern musste die Baumart erkannt werden, mit einer möglichst ruhigen Hand sollte eine elektronische Ringführung durchgezogen werden und als Höhepunkt mussten Fahrer und Beifahrer mit dem spitzen Hammerteil einen Nagel vollkommen in einen Baumstamm klopfen.
Spaß hat es allen Teilnehmern gemacht, wie man allgemein bei der Ankunft vernehmen konnte.
Die Siegerehrung wurde gemeinsam vorgenommen von Christa Mehrer und Christian Thamerus, da der Vorsitzende selbst Teilnehmer war. Kurt Mehrer bedankte sich aber zuvor mit einem Gutschein bei den Ausrichtern für die gelungene Suchfahrt und ihren freiwilligen Helfern auf der Strecke sowie bei den Spendern der Sachpreise.
Bis zum 6. Platz gab es sowohl für Fahrer und Beifahrer einen Pokal und für alle Beteiligten Sachpreise, Blumen, und "Flüssiges" in jeder Form (auch ohne Alkohol).

Von 94 möglichen Punkten, (Fragen 61 + Sonderprüfungen 33) wurden folgende Punktezahlen erreicht:
1. Gerhard und Dominik Müller, Schweigen-Rechtenbach, 88,9 Punkte
2. Kurt und Michael Mehrer, Schweigen-Rechtenbach, 81,4 Punkte
3. Stefan Leonhart, Steinfeld, und Christian Eichenlaub, Herxheim, 80,2 Punkte
4. Christian Leonhart, Steinfeld, und Kerstin Frank, Dahn, 80,0 Punkte
5. Oliver Wagner, Oberotterbach, und Christin Müller, Schw.-R'bach 79,5 Punkte
6. Gerhard Strauch und Kurt Becher, Bad Bergzabern, 78,5 Punkte
7. Marco Moser, Schw.-Rb. und Jan Kliewer, Pleisweiler 77,2 Punkte
8. Moser Kerstin, Schweigen-R'bach und Wust Stephanie, Climbach 76,6 Punkte
9. Moser Dieter, Schweigen-Rechtenbach und Morgenthaler Uschi 76,1 Punkte
10. Bernzott Cornelia und Guthy Maria 76,1 Punkte
11. Douglas Hannelore, und Strauch Claudia 74,4 Punkte
12. Inge Kraus, Kaiserslautern und Helmuth Moster, Schweighofen 66,3 Punkte
13. Malecki Mehrer und Schürmann Alexandra, Schweigen-Rechtenb. 65,3 Punkte

Erstgenannte waren die Fahrer


Homepage | Events | Kart | WAA | WTC | Verein | Bilder | Kontakt | Links | Impressum | Site Map


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü